Titel: 

Für Ihren Hund

Die Nachricht, dass Ihr Hund an einem Tumor leidet, ist im ersten Moment schockierend. Und noch die Nachricht richtig verarbeitet werden konnte, muss sich auch schon für eine geeignete Behandlungsmethode entschieden werden.

Wir wissen, wie schwer diese Zeit für Sie und Ihren Hund sein kann.

Die richtige Entscheidung treffen

Das ist leichter gesagt als getan. Bekannte, die schon etwas ähnliches durchgemacht haben, geben Tipps und empfehlen Behandlungen. Der Tierarzt weiß vielleicht noch nicht sicher, ob es sich um einen gutartigen Tumor oder wirklich um Krebs handelt. Und das Internet kommt mit einer Flut an Informationen und Fremdwörtern daher.

Bleiben Sie ruhig und atmen Sie durch. Lassen Sie sich nicht von medizinischen Fachbegriffen verunsichern. Warten Sie die endgültige Diagnose Ihres Vierbeines ab und treffen Sie dann eine gut überlegte Entscheidung.

Ist es ein Tumor oder Krebs?

Das Wort „Tumor“ hat bei uns eine negative Bedeutung. Im Grunde genommen ist ein Tumor jedoch erstmal nichts weiter als eine Schwellung des Gewebes. Eine Beule, nachdem man sich gestoßen hat, ist grundsätzlich auch erstmal ein Tumor. Dieser Begriff sagt also nichts über die Gut- oder Bösartigkeit der Erkrankung aus.

Ein gutartiger Tumor, der sich an bestimmten Organen befindet, kann allerdings auch gefährlich werden. Entscheidend ist auch die Tumorart.

Bösartige Tumore werden als Krebs bezeichnet. In der Medizin bedeutet das, dass Zellen einem unkontrolliertem Wachstum unterliegen und sich im ganzen Körper verteilen können. Dadurch können Störungen und Schäden auftreten.

Verschiedene Tumorarten

Welche Behandlungsmethode am besten für Ihren Hund geeignet ist, hängt vor allem von der Tumorart ab, an der Ihr Liebling erkrankt ist. Auch das Stadium des Tumors (wird beim so genannten Tumor-Staging ermittelt) spielt hierbei eine Rolle.

Dendritische Zelltherapie für Ihren Hund

Die dendritische Zelltherapie ist eine besonders schonende Immuntherapie, die bei gut- und bösartigen Tumoren bei Ihrem Hund eingesetzt werden kann. Durch die Stärkung des Immunsystems mit körpereigenen Zellen wird der Körper Ihres Hundes angeregt, die Tumorzellen zu zerstören. Dabei kann die Lebensqualität Ihres Vierbeiners verbessert und die Lebenserwartung erhöht werden. Informieren Sie sich gerne genauer über unsere innovative Behandlungsmethode.