Leukämie im Endstadium bei Ihrem Hund

Leukämie selbst ist eine Sammelbezeichnung, die mehrere Arten von Krebs des blutbildenden Systems umschreibt. Aus diesem Grund wird auch häufig von Blutkrebs gesprochen. Übergeordnet wird zwischen der akuten und der chronischen Leukämie unterschieden. Beide dieser Krebsarten entstehen, weil sich weiße Blutkörperchen im Körper der Hunde unkontrolliert vermehren. Bei der akuten Leukämie ist die Überlebensrate geringer als bei seinem chronischen Pendant.

Unglücklicherweise wird bei vielen Hunden Leukämie erst sehr spät, also im Endstadium, festgestellt. Zu diesem Zeitpunkt bleibt vielen Hundebesitzern nichts anderes übrig, als die Vierbeiner einschläfern zu lassen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Behandlungsmethoden bei Leukämie kann die dendritische Zelltherapie auch zu diesem Zeitpunkt noch als palliative Behandlungsmethode eingesetzt werden.

Schonende Immuntherapie für Ihren Hund

Behandlungen wie die Chemotherapie bringen viele Nebenwirkungen mit sich. Schon für Hunde, bei denen Krebs gerade erst diagnostiziert wurde, kann die Chemo eine echte Herausforderung sein. Die Symptome der Leukämie-Erkrankung, das Angreifen des Immunsystems und Nebenwirkungen wie Durchfall, Erbrechen oder Appetitlosigkeit machen den Tieren zu schaffen. Außerdem können Schäden an den inneren Organen entstehen.

Die dendritische Zelltherapie hingegen baut das Immunsystem auf und fußt auf körpereigenen Zellen. Unsere Behandlung stärkt das Immunsystem Ihres Lieblings also quasi mit dem Immunsystem selbst, was besonders schonend für Ihren Hund ist.

Nebenwirkungen lassen sich bis auf leichtes Fieber und Abgeschlagenheit wenige erkennen. Diese tauchen darüber hinaus auch nur einige Tage nach der Injektion der körpereigenen Zellen auf und lassen sich als positiv verbuchen, denn diese Anzeichen zeigen uns, dass das Immunsystem reagiert. Besprechen Sie mögliche Nebenwirkungen vor Behandlungsbeginn mit uns oder Ihrem Tierarzt. 

 

  • Kostenlose Beratung
  • Behandlung in vertrauter Umgebung
  • Steigerung der Lebensqualität
  • Keine Narkose
  • Sofortiger Behandlungsstart
  • Keine giftigen Stoffe
  • Stärkung des Immunsystem

Prognose bei Leukämie im Endstadium

Wie hoch die Heilungschancen für Ihren Hund sind, wenn dieser an Leukämie im Endstadium leidet, können wir nicht genau sagen. Um das besser beurteilen zu können, müssen wir Ihren Vierbeiner und dessen Krankheitsgeschichte genauer kennenlernen.

Wir haben aber die Erfahrung gemacht, dass die dendritische Zelltherapie in jedem Stadium förderlich für die Lebenserwartung und Lebensqualität sein kann.

Die Zusammenarbeit beschränkt sich indes nicht nur auf Ihren Hund und PetBioCell - gerne ziehen wir auch Ihren Tierarzt hinzu. Dieser kann übrigens die dendritische Zelltherapie in der eigenen Praxis mit Ihnen durchführen.

Wir stehen Ihnen Rede und Antwort

Wenn bei Ihnen noch Fragen bezüglich der Diagnose, der Immuntherapie, der entsprechenden Ernährung oder zu anderen Themen offen sind, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Gerne beraten wir Sie zu Ihrem Hund.

Kontaktieren Sie uns

Bitte kontaktieren Sie uns einfach über das Formular: