Bauchtumor bei der Katze

Bei Katzen sind Tumorerkrankungen im Bauch sehr bösartig. Bei der Gewebeart des Tumors handelt es sich häufig um ein Adenokarzinom, Lymphom oder Leiomyosarkom. Außerdem kann der Tumor sich in verschiedenen Bereichen des Bauchs befinden.

Symptome des Bauchtumors bei der Katze

Katzen die an einem Bauchtumor erkrankt sind leiden häufig an starkem und für sie sehr schmerzhaftem Erbrechen. Oft befindet sich Blut im Erbrochenen. Außerdem leiden Sie an Appetitmangel. Durch die Symptome verliert die Katze sehr an Gewicht. Man kann versuchen die Katze durch eine Veränderung des Futters zum Fressen anzuregen, jedoch wird mit großer Wahrscheinlichkeit auch dadurch ihr Appetit nicht geweckt.

Diagnose des Bauchtumors bei der Katze

Falls bei Ihrer Katze der Verdacht auf einen Bauchtumor besteht, wird eine Röntgenuntersuchung durchgeführt. Bei der Untersuchung können Anzeichen eines Bauchtumors gefunden werden. Sollte eine Untersuchung im Labor notwendig sein, wird Probenmaterial vom betroffenen Organ benötigt, dafür ist eine Endoskopie erforderlich. Da mit einer Endoskopie nicht alle Bereiche im Bauch erreicht werden können, ist es möglich, dass kein Probenmaterial entnommen werden kann.

Behandlung des Bauchtumors bei der Katze

Auch beim Bauchtumor ist ein chirurgischer Eingriff die erste Wahl der Behandlung. Bei dem Eingriff wird der Tumor und wenn nötig ein Teil des betroffenen Tumors entfernt. Anschließend sollte die Behandlung mit einer auf Ihre Katze angepassten Ernährung/Diät unterstützt werden.

Kontaktieren Sie uns

Bitte kontaktieren Sie uns einfach über das Formular: