Für Tierärzte

Liebe Kollegin,

lieber Kollege,

auf dieser Seite haben wir Ihnen einige Informationen zur dendritischen Zelltherapie zusammengestellt.

Hintergrundinformationen finden Sie unter „Immuntherapie“. Dort erklären wir den Nutzen von dendritischen Zellen in der Onkologie / Tumorbehandlung und die Produktion der Zellen für Hunde, Katzen und Pferde.

Darüber hinaus haben wir spezielle Informationen für Hunde, Katzen und Pferde zusammengestellt. Die Behandlung selbst ist gleich für alle Tierarten, in den unterschiedlichen Kategorien stellen wir aber einige Detailinformationen vor.

Lebensqualität und Leistungsfähigkeit

Neben dem Fokus auf der Lebensverlängerung des Tumorpatienten steht die Erhaltung und Verbesserung der Lebensqualität im Vordergrund der Behandlung. Die Lebensqualität und der Behandlungserfolg der Patienten werden ständig kontrolliert und regelmäßig ausgewertet. Die aktuelle Auswertung finden Sie hier. Beim equinen Patienten kommt es auch darauf an, dass Sie Ihre Leistungsfähigkeit für die individuelle Sport- und Freizeitbeschäftigung wieder erlangen können. Auch dabei ist die dendritische Zelltherapie eine grosse Unterstützung.

Anwendungsfälle für die dendritische Zelltherapie

Typischerweise wird die dendritische Zelltherapie nach einem chirurgischen Eingriff zur Bekämpfung vermeintlich im Körper verbliebender Tumorzellen oder zur Reduzierung des Rezidiv-Risikos eingesetzt. Außerdem kann die dendritische Zelltherapie eingesetzt werden um das Wachstum eines nicht operablen Tumors zu bremsen und aufzuhalten bzw. auch zu verkleinern. Weitere Informationen finden Sie unter: Behandlungsmethode

Weiteres Angebot

Regelmäßig stellen wir interessante Fallstudien vor.

Detaillierte Informationen zu den für die Produktion benötigten Proben sowie zusätzlichen Behandlungsmöglichkeiten im Zusammenhang mit der dendritischen Zelltherapie.