Wissensdatenbank

Eine aktuelle Untersuchung unter der Leitung von Frau Prof. Ellen Kienzle vom Institut für Tierernährung der LMU München beschäftigt sich mit den Folgen einer vermehrten Phosphoraufnahme mit dem Futter.

Leidet ein Hund an Epilepsie, kommt es bei dem betroffenen Tier immer wieder zu kurzen Hirnstörungen. Diese verursachen einen epileptischen Anfall, welcher unterschiedlich stark ausgeprägt sein kann. Es gibt verschiedene Ursachen, wegen denen Epilepsie entstehen kann.

Eine Methode zur Behandlung eines Fibrosarkoms bei der Katze ist die Homöopathie.

Immer mehr Hundebesitzer greifen zur Homöopathie, wenn der eigene Hund an Krebs leidet. Die Alternative zur Schulmedizin gilt als schonender als herkömmliche Behandlungsmethoden wie die Chemotherapie oder die Strahlentherapie.

Die meisten Tumorarten bei der Katze können ab einem gewissen Stadium aufplatzen. Geschieht dies, so spricht man von einem offenen Tumor. Dieser kann je nach Lokalisation nicht nur sehr schmerzhaft, sondern auch gefährlich für die Katze sein.

Sarkoide (fachlich Equine Sarkoide genannt) gehören zu den häufigsten Tumoren beim Pferd. Die Wahl der Sarkoidtherapie beim Pferd ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Dazu gehören zum Beispiel die Lokalisation des Tumors, dessen Größe oder der allgemeine Gesundheitszustand des Tieres.

Nesselfieber beim Pferd ist eine akute, allergische Reaktion auf äußere Einflüsse. Durch einen Reiz, der sowohl von innen als auch von außen kommen kann, erfolgt eine Überreaktion des Immunsystems und es wird Histamin freigesetzt. Dies führt zur Bildung von sogenannten „Quaddeln“.

Die Bauchspeicheldrüse, auch Pankreas genannt, ist zwar ein kleines, dafür jedoch ein überaus wichtiges Organ für Ihren Hund. Sie bildet jeden Tag je nach Größe Ihres Vierbeiners rund einen halben Liter Bauchspeicheldrüsen-Sekret, das für die Verdauung eine große Rolle spielt.

Viele Besitzer älterer Tiere wünschen sich von Ihren Tierärzten eine Beratung für die altersgerechte Ernährung Ihrer Hunde und Katzen. Bei älteren Tieren ist es wichtig, die Aufnahme von Eiweiß zu reduzieren, um die Nierenfunktion aufrecht zu erhalten.

<iframe frameborder="0" scrolling="no" width="100%" height="800" src="https://www.petbiocell.dede/bmi/hund" name="bmi" id="bmi"><p>iframes are not supported by your browser.</p> </iframe>

Wie kann man einen Verdacht auf ein sogenanntes trockenes Auge äußern: Nun zunächst gibt es eine Veranlagung bei verschiedenen Hunderassen, besonders American Cocker Spaniel, Boston Terrier, Cavalier King Charles Spaniel, English Bulldog, aber besonders auch beim Westhighland White Terrier.

Ein Fibrom beim Hund ist ein Tumor, der vorzugsweise am Bindegewebe auftritt. In den meisten Fällen ist die Umfangsvermehrung gutartig und muss oft nicht weiterst behandelt werden.

Viele Hundebesitzer werden im Laufe des Lebens ihres vierbeinigen Freundes mit der Diagnose „Herzfehler“ konfrontiert. Dies kann ein angeborener Herzfehler sein. Dieser sollte bereits bei den Untersuchungen im Welpenalter gefunden und weiter untersucht werden.

Häufig kommt Tramadol (Markenname: Tramal) bei hoch schmerzhaften Erkrankungen (z.B. Knochenkrebserkrankungen –Osteosarkomen), aber auch gegen den Operationsschmerz bei Hunden zum Einsatz.

Was kann ich als Besitzer tun, wenn meine Katze Angst hat beim Tierarztbesuch? Nun eine ganze Menge.

Toceranibphosphat (Markenname: Palladia) wird zur Tumorbehandlung bei Hunden eingesetzt, besonders bei der Behandlung von Mastzelltumoren. Es wird vor allem in Nordamerika breit eingesetzt, inzwischen aber auch in anderen Erdteilen.

Entwickelt von der Tierklinik Dr. Grammel

Die sogenannte Duchenne-Muskeldystrophie, eine genetische Erkrankung, die zum Beispiel beim Corgi vorkommt. Was ist das Problem bei der Dystrophie? Den betroffenen Hunden fehlt Dystrophin, ein Eiweiß, das besonders für die Skelett- und Herzmuskulatur von großer Bedeutung ist.

Tumore am Hals sind bei Katzen nicht selten. Es gibt verschiedene Tumorarten, die sich im Halsbereich ansiedeln können. Darunter fallen sowohl gutartige als auch bösartige Tumore. Die diagnostische Abklärung sollte in jedem Fall durch einen Tierarzt erfolgen.

Die Frage nach der Heilung von Darmkrebs bei der Katze stellen sich viele Besitzer nach einer solchen Diagnose. Wie die Prognose für den Vierbeiner lautet und ob der Darmkrebs geheilt werden kann, ist jedoch abhängig von einer Vielzahl an Faktoren.