Gefördert durch:

News

Die häufig gestellten Fragen wurden aktualisiert

Nach rund einem Jahr haben wir die häufig gestellten Fragen wieder aktualisiert. Hier finden Sie Antworten zu Fragen zur Behandlung mit dendritischen Zellvakzinen sowie Fragen nach zusätzlichen Behandlungsmöglichkeiten und ob Ihre Tier-Krankenversicherung diese Behandlung bezahlt.

Sollten dennoch Fragen offen bleiben, können Sie uns jederzeit über info@petbiocell.de oder über das Kontaktformular erreichen.

PetBioCell auf dem ESVONC Congress in Wien

PetBioCell konnte sich auf der ESVONC-Tagung vom 22. bis 24. Mai 2014 in Wien den an Tumorbehandlung interessierten Tierärzten vor allem aus Europa, aber auch aus Süd- und Nordamerika und Australien mit dem Konzept der Behandlung mit dendritischen Zellvakzinen präsentieren. Wir haben uns über die positive Resonanz gefreut.

Besuch beim Arbeitskreis Vakzine

Unsere Laborleiterin hat am vergangenen Freitag, 23.05.2014, das Jahrestreffen 2014 des Arbeitskreises Vakzine der DGfI (https://www.dgfi.org/) in Göttingen besucht. Frau Dr. Dettmer-Richardt konnte bei diesem Treffen mit den Kollegen aus dem Humanbereich die Lösung eines Reinraums in Containerbauweise zur Herstellung von autologen Tumorvakzinen auf Basis von dendritischen Zellen als Immuntherapie bei Tumorerkrankungen vorstellen.

Neue Impulse konnten auch von Dr. Nesselhut (www.immune-therapy.net) zur Verbesserung der Effizienz von Immuntherapien mit dendritischen Zellen gegeben werden.

Das komplette Programm finden Sie unter: https://sites.google.com/site/alsanafreiburg/home/ak-vakzine

Viele Grüße,
ihr PetBioCell Team